November 7, 2018

Lies Dir den nachfolgenden Beitrag in Ruhe durch. Wenn Du Fragen hast, oder Hilfe bei der Umsetzung brauchst, kannst Du Dich gerne für einen Rückruf eintragen!

Du hast erkannt, dass Du spielsüchtig bist und dass Du Hilfe benötigst?

Dann kann ich Dir gratulieren, denn das war der erste und zugleich der wichtigste Schritt, damit Du spielfrei werden kannst!

Jetzt, da Du die Erkenntnis erlangt hast, dass Du Hilfe bei Deiner Spielsucht brauchst, stellst Du Dir vielleicht die Frage, wer Dir dabei helfen kann, Dein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Die Spielsucht oder genauer gesagt, die Glücksspielsucht ist eine anerkannte Krankheit. Es gibt jedoch diverse Möglichkeiten, wie Du selbst gegen Deine Spielsucht vorgehen kannst. Es muss nicht gleich eine Therapie in irgendeiner Einrichtung sein.

Es gibt gute Neuigkeiten, denn hier erfährst Du Selbsthilfe bei Glücksspielsucht. Selbsthilfe bedeutet jedoch auch, dass Du etwas tun musst. Du begibst Dich nicht einfach in die Hände eines Anderen, sondern übernimmst selbst Verantwortung für Dich, Dein Leben und auch Deine Familie. Lass mich Dir kurz von meiner Situation erzählen, damit Du siehst, dass ich weiß wovon ich rede.

Bei mir war es die Automatensucht, die mein Leben vollständig im Griff hatte. Insgesamt achte Jahre meines Lebens habe ich unter den Folgen der Spielsucht gelitten. Nach diversen Versuchen, endlich Schluss mit dem Spielen zu machen, habe ich die Lösung für mich gefunden. Mit einem unbändigen Willen und der nötigen Unterstützung meiner Familie, habe ich es geschafft, meine Probleme mit dem Glücksspiel, in den Griff zu bekommen.

Nehmen wir zunächst einmal an, dass Du erst einmal ohne fremde Hilfe versuchen willst, etwas gegen Deine Spielsucht zu unternehmen. Wie kann das aussehen?

Selbsthilfe bei Spielsucht

Die folgenden 15 Schritte habe ich, anhand meines eigenen Kampfes gegen die Sucht entwickelt. So ist es mir gelungen, spielfrei zu werden und auch zu bleiben – ein Leben komplett ohne Glücksspiele.

Schritt Nummer 1: Gestehe Dir ein, dass Du ein Spieler und süchtig bist.

Schritt Nummer 2: Formuliere ein klares Ziel. Dieses Ziel sollte in etwa folgendermaßen lauten: „Ab heute werde ich Schluss machen mit dem Glücksspiel. Ich werde meine Glücksspielsucht besiegen und mein Leben endlich wieder in den Griff bekommen!“

Schritt Nummer 3: Finde Mittel und Wege, um gegen akuten Spieldruck ankämpfen zu können. Mit Spieldruck ist das starke, fast schon ungezügelte Verlangen nach Glücksspiel gemeint. Hierzu habe ich 5 Sofort-Tipps gegen Spieldruck entwickelt. Diese findest Du als kostenlosen Download hier.

Schritt Nummer 4: Offenbare Dich Deiner Familie und Deinen Freunden. Am besten allen Menschen, die Dir etwas bedeuten und denen Du etwas bedeutest. Dieser Schritt ist ein wirklich schwerer Schritt, aber er ist unglaublich wichtig. Denn ohne die Unterstützung Deiner Familie und Deiner Freunde wird es deutlich schwieriger, die Probleme mit der Glücksspielsucht in den Griff zu bekommen. Wenn Du es vorerst einmal ohne die Hilfe Deiner Freunde und Deiner Familie probieren möchtest, dann lasse diesen Schritt einfach weg. Ich würde es Dir jedoch nicht empfehlen. Es ist deutlich leichter, wenn Du die Unterstützung von anderen Menschen erhältst.

Schritt Nummer 5: Suche Dir einen festen Ansprechpartner. Ich nenne diesen Ansprechpartner den „Suchtbuddy“. Mit diesem nimmst Du, rund um die Uhr, Kontakt auf, wenn Dir etwas auf der Seele brennt. Wichtig ist hierbei, dass er vollständig über Dich und Deine Spielsucht Bescheid weiß.

Schritt Nummer 6: Setze Dich mit Deiner Situation genau auseinander. Am besten analysierst Du, wann Du dem Glücksspiel nachgehst. Hierzu empfehle ich Dir ein Spieltagebuch zu führen.

Schritt Nummer 7: Richte Dir eine Selbstsperre ein. Wie genau Du Dir eine Selbstsperre einrichtest, kannst Du hier nachlesen.

Schritt Nummer 8: Tritt einer Selbsthilfegruppe, einem Selbsthilfeforum oder der Glückszone Facebookgruppe bei. Hier erhältst Du eine Beratung von Gleichgesinnten und Betroffenen, die bereits das erreicht haben, was auch Du erreichen willst.

Schritt Nummer 9: Lege Dir ein Hobby zu, dass Dich auf andere Gedanken bringt.

Schritt Nummer 10: Liste Deine Schulden auf. Wie viel Geld schuldest Du wem?

Schritt Nummer 11: Suche Dir einen Vermögensverwalter. So kannst Du Dir die Möglichkeiten nehmen, weiter zu spielen und noch mehr Verluste einzufahren.

Schritt Nummer 12: Suche eine Anlauf-und Beratungsstelle. Alle Anlauf- und Beratungsstellen, für Betroffene von Spielsucht und auch deren Angehörige, in Deutschland, die ich finden konnte, findest Du hier.

Schritt Nummer 13: Überlege Dir, ob eine stationäre Therapie für Dich in Frage kommt.

Schritt Nummer 14: Lerne, wie Du mit Rückfällen umgehen kannst.

Schritt Nummer 15: Wiederhole alle Schritt, bis sie für Dich funktionieren.

Diese 15 Schritte beinhalten schon einen Teil an fremder Hilfe. Das Meiste kannst Du jedoch ohne Hilfe umsetzen und zum Teil auch anonym in Anspruch nehmen, wie beispielsweise den Kontakt in einer Onlineselbsthilfegruppe.

Wenn Du jedoch direkt fremde Hilfe in Anspruch nehmen willst, würde ich Dir raten, umgehend einen Termin bei einer Anlauf- und Beratungsstelle auszumachen. Als ich vor etwa vier Jahren erkannt habe, dass ich ein problematisches Spielverhalten entwickelt hatte und mir Hilfe im Kampf gegen die Sucht holen wollte, habe ich mit meiner Hausärztin gesprochen. Sie hat damals dann den Kontakt zur Caritas hergestellt. Dort hatte ich ein erstes Beratungsgespräch, habe meine Therapie erfolgreich beendet und stehe bis heute noch in Kontakt mit der Caritas.

Wenn Du Dir die Zeit genommen hast, diesen Beitrag bis zu Ende zu lesen, möchte ich Dir gratulieren. Denn Du hast erkannt, dass Du etwas unternehmen musst, um mit dem Glücksspielen aufzuhören. In diesem Beitrag habe ich Dir einen ersten Einblick in Maßnahmen gegen Spielsucht gewährt, mit denen jeder Spieler es schaffen kann, spielfrei zu werden. Das ist die wichtigste Erkenntnis, die Du aus diesem Beitrag ziehen kannst. Wie dann Deine Spielfreiheit gefestigt werden kann und was Du noch genauer tun kannst, zeige ich Dir in meinem Buch und in meinem Kurs.

Das Leben ist kein Spiel, übernimm die Verantwortung und erlange wieder die Kontrolle.

An dieser Stelle möchte ich Dir anbieten, dass wir uns persönlich kennenlernen. In einem 30 minütigen kostenlosen Erstgespräch besprechen wir alles weitere. Außer 30 Minuten Deiner Zeit hast Du nichts zu verlieren. Wenn ich Dir helfen kann, dann sind 30 Minuten doch ein gutes Investment oder etwa nicht? Hier kannst Du Dir direkt einen Termin buchen.

 

Hier findest Du Soforthilfe bei Spielsucht:

Hier findest Du Hilfe für Angehörige.

Über den Autor

Moritz Bickelhaupt

Durch seine eigene Spielsucht begann Moritz damit, sich mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung intensiv auseinanderzusetzen. Zunächst beschränkte sich die Arbeit auf die Spielsuchthilfe, doch mittlerweile widmet sich der Autor dem Thema Lebensglück und wie man es erreichen kann. 

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Lass uns reden!

    Du kannst Dich gleich hier für eine kostenlose Erstberatung am Telefon eintragen. Suche Dir einen für Dich passenden Termin heraus und ich rufe Dich an. Ich beantworte Deine Fragen und analysiere Deine Situation, Außer 15 Minuten Deiner Zeit hast Du nichts zu verlieren, dafür aber umso mehr zu gewinnen!

    >
    WhatsApp Schreib mir!