Schuldenmanagement

Schulden und Spielsucht sind untrennbar miteinander verbunden!

Oben auf dem Bild siehst Du, wie sich Geld vermehrt. Doch bevor es überhaupt dazu kommen kann, muss sehr wahrscheinlich zuerst einmal Dein Schuldenberg abgetragen werden.

Auf meinem Weg aus der Spielsucht kam ich irgendwann dazu, mich mit meinen Finanzen zu beschäftigen. Bis vor kurzem hatte ich selbst noch einen beträchtlichen Schuldenberg vor mir. Diesen habe ich mühevoll abgetragen und bin seit einiger Zeit sogar in der Lage ein Vermögen aufzubauen. Das genau sollte auch Dein Ziel sein. Wir werden uns aber zunächst damit beschäftigen, wie Schulden entstehen und was Du dafür tun kannst, diese abzubauen.

Spielschulden

Zuletzt hatte ich Spielschulden in Höhe von 26.000€. Über die Jahre hatte ich immer wieder neue Schulden gemacht, abgezahlt und dann wieder neue gemacht. Teilweise bei Banken aber oft auch bei Familie, Freunden und Bekannten, da mir die Banken (zum Glück) nicht mehr Geld geben wollten. Leider habe ich keinen genauen Überblick über die genaue Summe, meiner vorsichtigen Schätzung nach müssen es aber locker 50.000€ gewesen sein. Darüber habe ich bereits einen Blogbeitrag veröffentlicht, den Du hier findest. Ich stelle mir meine Schulden gerne so vor:

Wie entstehen Spielschulden?

In der Regel wird Glücksspiel zuerst mit eigenem vorhandenen Geld ausgeübt. Da die Spielsucht jedoch in Phasen verläuft (näheres dazu findest Du hier), steigert sich der Einsatz irgendwann unweigerlich und irgendwann geht das eigene Geld aus. Klar wird auch immer wieder eigenes Geld dazu aufgewandt, doch irgendwann reicht der eigene Verdienst nicht mehr. Je nach Einkommen und Bonität bekommt man sehr leicht Kredite. Es werden auch oft Familie, Freunde und Bekannte angezapft. So entstehen immer mehr Spielschulden. Teilweise werden Gewinne verwendet, um einen Teil der Schulden ab zu bezahlen, mittlerweile ist jedoch eine Schuldenspirale entstanden. Die eigene Kreditwürdigkeit wird immer schlechter und die Möglichkeiten, neue Schulden zu machen werden begrenzt. Zu diesem Zeitpunkt werden immer häufiger fragwürdige Angebote mit teilweise horrenden Zinsen angenommen und die Spirale zieht den Spielsüchtigen immer tiefer in den Abgrund. Das geht so lange, bis man nirgends mehr neue Kredite bekommt. Viele Betroffene rutschen genau in diesem Moment in die Kriminalität, da die Spielsucht irgendwie finanziert werden muss und alle legalen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden. So in etwa kannst Du Dir die Entstehung von Spielschulden vorstellen. Bei mir war das zumindest ganz genau so. Vielleicht kommt Dir das sogar bekannt vor und Du erkennst Dich in meinen Schilderungen wieder!

Was kannst Du gegen Deine Spielschulden unternehmen?

Genau zu diesem Thema habe ich bereits einen Ratgeber veröffentlicht.

 

Ich möchte Dir aber bereits Abseits des Ratgebers verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, um Deine Schulden loszuwerden. Dazu ist es aber unumgänglich, dass Du an Deiner Spielfreiheit arbeitest, denn sonst bringt all der Schuldenabbau rein gar nichts. Wenn Du noch nicht an Deiner Spielfreiheit arbeitest, dann schau mal hier vorbei.

Du hast jetzt mehrere Möglichkeiten

  1. Möglichkeit: Du schuldest um. Wenn Du Spielschulden hast, hast Du sie sehr wahrscheinlich nicht nur bei einem Kreditinstitut oder einer Person. Mit Umschuldung ist eine Bündelung aller Schulden bei einem einzigen Kreditanbieter gemeint. Der Vorteil ist hier, dass Du einen besseren Überblick über Deine Schulden hast, eine geringere monatliche Belastung und zudem eventuell auch einen niedrigeren Zinssatz. Ich weiß genau, wie es ist, wenn man so dringend Geld zum Spielen benötigt und nach jedem Strohhalm greift. Das führt oft dazu, dass man lächerlich Hohe Zinsen bezahlen muss. Mach nicht diesen Fehler und suche Dir einen seriösen Kreditanbieter heraus. Dafür kann ich Dir den Finanzcheck von CHECK24 empfehlen.
  2. Möglichkeit: Du meldest Deine Privatinsolvenz an. Wie genau das funktioniert erfährst Du hier. Das solltest Du aber wirklich nur tun, wenn Du keinen anderen Ausweg findest.
  3. Möglichkeit: Du lässt alles beim Alten und rutschst immer tiefer in der Schuldenspirale.

Ich habe die 1. Möglichkeit für mich gewählt und damit die richtige Entscheidung getroffen. Jetzt ist es an Dir, Dich zu entscheiden!

Welche dieser drei Möglichkeiten soll es für Dich werden?

Ich möchte Dir noch den Tarifrechner von CHECK24 vorstellen. Du kannst ganz einfach Deine Optionen sondieren und einen günstigen Kredit zum Umschulden heraussuchen.

 

Außer dem Tarifrechner von CHECK24 gibt es noch den Umschuldungsrechner von Finanzcheck. Diesen findest Du hier:

Wenn Du hier über meine Seite einen Kredit abschließt, erhalte ich dafür eine kleine Vermittlungsgebühr. Das wolle ich Dir noch sagen.

Halt! Bevor Du gehst, schaue Dir Deinen Wegweiser aus der Spielsucht an!

 

 

Trage Dich hier für den Newsletter ein. So verpasst Du keine Gratisaktion mehr, rund um das Thema Spielsucht. Folge der Glückszone auch bei Facebook, Instagram, Youtube und Pinterest!

WhatsApp schreib mir